FPC089 – Die Leica M


 
Stephan auf einem Fotowalk in den 90ern
Stephan auf einem Fotowalk in den 90ern mit Leica M4-P

Mark Diekmann habe ich auf einem Workshop, auf dem Mark und ich Teilnehmer waren, kennengelernt.

Mark hatte “damals” eine Leica M9. Stephan hatte mal eine Leica M4-P. Grund genug für mich, das Thema Leica mal in einem Gespräch mit einem Fachmann (Mark) abzuklopfen.

Fotografen, die Stephan kennt und die mit Leica M groß geworden sind: Jim Rakete und Sebastio Salgardo (Sebastião Salgado).

Kodak Prospect aus den 1990er Jahren.

Überblick:
Die Leica Camera AG hat/hatte folgende Kamera Systeme im Angebot: Das Leica S System, eine Digitale Kamera im hohen Preis und Anspruchssegment, das Leica R System, ein analoges und nicht im Digitalen weitergeführtes Kleinbild Spiegelreflex Kamerasystem und das Leica M System, welches die Ursprünge im analogen hat und in das digitale Zeitalter überführt wurde.

Die Leica M8 war Marks erste digitale Leica und wir gehen der Frage nach, was es so schwierig macht, eine Digitale M zu bauen. Dabei sprechen wir über Cropfaktor und Auflagemaß. Alles wird mit dem Leica System entschleunigt.

Kameras aus dem Leica M System sind Messsucherkameras. Sie sind etwa so groß wie eine Micro 4/3 Kamera.

Spezielle Kameras: Die Leica M Monochrom und die neu vorgestellte Leica M-E.

Das System bietet einige tolle Objektive:

Mark schildert, das es bei Leica M so eine Art Zoom gibt: Tri-Elmar-M 1:4/16-18-21 mm ASPH. Stephan findet Salgardos Elmarit-M 1:2,8/21 mm ASPH cool.

Die Objektive tragen bei Leica “komische Bezeichnungen” (Summilux (1.4), Summicron (2.0), Elmarit (2.8)); diese geben Auskunft über die Lichtstärke.

Cool ist, das die Objektive sehr scharf sind, das heisst, sie bilden scharf ab, und das sie für den Einsatz bei Offenblende hervorragend geeignet sind. Da ist sich mit Sicherheit auch das Leicaforum einig.

Weniger gut klappt es mit der Naheinstellgrenze

Hier noch ein paar Links für Leica Freunde:

Leica Fotografie International und die Gallerie der Leica Fotografie International, sowie die Seite der Leica Camera AG.

Leica M9 kaufen

Buch von Jim Rakete Photographien 1970-1997. Sonderausgabe

Buch von Sebastiao Salgado. Genesis: Trade Edition

Buch von Sebastião Salgado. Africa

Social Media:
Gastgeber:

Verweis auf andere Folgen:
Produktlinks zu Amazon.de weden durch das Amazon PartnerNet unterstüzt (Affiliate). Durch den Kauf über einen solchen Link unterstützt du den Fotopodcast.de damit die laufenden Kosten bezahlt werden können, dir selbst enstehen keine Kosten!!!

Eine Antwort auf „FPC089 – Die Leica M“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.