FPC222 - Dritter Anlauf


  • Wie und wie lange sichert ihr eure Bilder?
  • Filtertasche von Rollei für 150mm Filterplatten
  • Foodfotografie: Speise-Eis
   
  • qDSLR Dashboard: Zusammenspiel mit dem WLAN einer Nikon D750 Link
  • Hörerfragen: Zweiter Vorhang von Jochen Kubik

  • Neu von Sony: FE 135mm 1.8 GM
  • Dokumentation von Messebesuchern
  • Meine Erfahrungen …farbig von Dr. Paul Wolff – Teil II – Die verbesserte 2. Auflage
  • Ausstellungen: ab 16.03.19 – Menschenbilder der Steiermark, Wanderausstellung
  • Belichtungskorrektur nicht vergessen
  • Was hast du in den letzten vier Wochen fotografiert?

Michael: Konzertfotografie mit Voxid

Mike: Augensternshooting

  • Hörertreffen und Workshop 2019
  • Und tschüss….
Social Media:
Teilnehmer:
avatar Andy (Neufi)
avatar Michael
avatar Mike

Verweis auf andere Folgen:
Produktlinks zu Amazon.de weden durch das Amazon PartnerNet unterstüzt (Affiliate). Durch den Kauf über einen solchen Link unterstützt du den Fotopodcast.de damit die laufenden Kosten bezahlt werden können, dir selbst enstehen keine Kosten!!!

10 Antworten auf „FPC222 - Dritter Anlauf“

  1. Aufbewahrung und Backup… ich glaube das Thema hatten wir schon mal, oder? 😉
    Ich lösche nur was nicht ausgeliefert wurde oder auf Kundenwunsch.
    Auf meinem MBP (1TB) habe ich immer nur das aktuelle Jahr/aktuelle Projekte. Mein LR Katalog hat mein NAS integriert, somit kann ich über alle 75.000 Bilder suchen und die Previews ansehen. Wenn ich ein Bild vom NAS brauche, dann mache ich das VPN an und hole mit das Bild in den Cache.
    Backup: Ich habe 2 weitere NASs und eine USB Festplatte, die HDD und 1 NAS stehen im Keller neben meinem Haupt-NAS, ein NAS steht Remote bei einem Freund.
    WICHTIG: Aus mein Laptop macht Backup, einmal per TimeMachine auf das NAS (und sporadisch auf eine NDD) + per Backup Software auf das NAS.
    Ja, klingt paranoid. Und: Backup ist nur, wenn der Restore auch funktioniert! :-p
    Alles weitere erkläre ich gerne auf der Burg!

    lg, oli

    1. Hi Oli,
      na das sieht ja ganz ähnlich aus wie bei mir…
      Klar hatten wir Das Thema schon mal, aber da ändert sich auch schon mal etwas.

      Ich freu mich Dich auf der Burg zu sehen 😀

      Gruß Neufi

  2. Hallo Jungs!

    Also mit dem Thema DSGVO solltet ihr Euch dringend mal von einem Profi (nicht mir) beraten lassen. Nur so viel: Ich habe mich (leider) bei uns in der Firma damit beschäftigen müssen Aber bei Eurer Sendung war so viel Unwahres dabei daß es den Rahmen dieses Kommentars sprengen würde. Menschlich gesehen habt ihr ja Recht. Aber Recht hat nix mit Gesetzen/Verordnungen zu tun! 😉

    Zum Thema Fotoauffinden: Ich benutze Lightroom 6.14 und geotagge jedes Foto, mach mir auch die Mühe der Personenerkennung und hab auch das geniale Exciresearchpluginbeim Import laufen.
    @ Neufi: Exciresearch wirds demnächst auch als Standalonevariante geben!
    Mit den obigen Methoden und den „normalen“ Metadaten finde ich bisher jedes Bild aus meinen ca. 100.000 Aufnahmen das ich ohne diesen Möglichkeiten nicht ohne riesigem Aufwand hätte wiederfinden können.

    Beste Grüße
    Didi

    1. Hallo Didi,

      vielen Dank für deinen Kommentar. DSVGO ist leider tatsächlich nicht unser bestes Thema. Kam bei dem Beitrag eher spontan dazu und wir waren nicht ausreichend vorbereitet. Evtl. nehmen wir das Thema nochmal später auf und evtl. hast du Bock mitzumachen?

      Danke auch für die Darstellung deiner Art und Weise beim Speichern und Suchen der Bilderdaten!

      Liebe Grüße,

      Michael

      1. Hallo Michael,

        danke für die Einladung! Ich habe leider ein Radiogesicht und eine Taubstummenstimme. Außerdem kann ich nur Hochdeutsch schreiben aber nicht sprechen. Bei mit hört sich Hochdeutsch richtig an. Wie Mike das schafft und ihr ihn auch versteht ist schon toll.

        Ich habe Mitte des Jahres das nächste DSGVO-Audit und werde dort den voll netten und extrem DSGVO-fitten „Berater“ fragen ob er nicht eventuell mit Euch plaudern könnte. Vielleicht hat er ja auch Spaß an der Fotografie. Er ist sehr kompetent, sehr sympathisch und absolut unkompliziert. Eigentlich untypisch für die Rolle . Aber genau aus diesen Gründen ist er auch ein sehr gefragter Mann und sein Terminkalender prall gefüllt.
        Ich melde mich bei Euch wenn es was werden könnte.

        BG

        Didi

        P.S. Übrigens: Falls es falsch rübergekommen sollte: Der Rest der Folge war erneut interessant und unterhaltsam!!!

    2. Hallo Didi,
      evtl. ist das missverständlich rüber gekommen, aber ich wollte rüber bringen wie ich damit umgehe.
      Das muss nicht rechtl. korrekt sein, aber ich tue das eben so 😉

      Gruß Neufi

      1. Hallo Neufi,
        es war kein persönlicher Angriff – sondern ich wollte Euch nur mitteilen daß ihr aufpassen müssts denn scheinbar habt ihr von der DSGVO absolut falsche Vorstellungen.
        z.B. hat die Aussage “ich speichere nur die Bilder….” tja – dann erkundigt Euch mal was der Verordnungstext so versteht unter DatenVERARBEITUNG nämlich unter anderem das Erfassen,… UND AUCH DIE SPEICHERUNG und das Löschen….

        Auch die Meinung daß es eh egal ist solange ihr nix veröffentlicht ist schlichtweg falsch. Natürlich ist es es aufflälliger wenn ihr das auch noch veröffentlichen würdet was ihr gar nicht haben dürftet. Aber das ist eine andere Geschichte.
        Also mein Tipp nochmal: Laßt Euch beraten – aber nicht von mir – ich bin kein Jurist!
        BG
        Didi

      2. Hallo Didi,
        ihr dürft uns gerne korrigieren und wenn dann noch Referenzen genannt werden reichen wir die gerne nach.
        Aber erwartet bitte nicht, dass wir zu juristischen Themen fundierte Aussagen machen können.

        Wenn ihr mehr zu diesem Themenkomplex wissen möchtet, dann hört bitte beim Jurafunk rein, dort gibt es eine ganze Reihe zum Thema DSGVO.

        Gruß Neufi

  3. Liebe Fotopodcaster – nun hab ich ja am Sendetag doch noch die Aufnahme verpasst 🙁
    Heute nachgehört.
    Danke für Eure Arbeit und gute Besserung weiter an Neufi!

    Speichern von Bildern – auf externen Festplatten. Weil ich zu schlecht wegschmeiße und Footballspiele viele Bilder geben – 1TB pro Jahr und jedes Jahr zur SIcherheit doppelt. Die Sicherheitsjpgs (Aufnahme raw und jpg auf zwei Karten) fliegen runter, wenn die Platte zu voll wird.
    1TB ist nicht immer komplett voll pro Jahr, bin aber Datumsorientiert in der Sortierung und ERinnerung.
    Mit NAS sollte ich mich als nicht ITler mal beschäftigen, vermute ich.

    Die wlan Steuerungsapp für die Nikon D750 wäre doch ne spannende Sache, Neufi. Dazu hattest Du nen Link?

    Wie wäre es für den live Chat “Was hast du in den letzten 4 Wochen fotografiert” auf die Hörer auszuweiten? Nur wer will natürlich – wäre vllt ganz spannend, über die Fotos die anderen noch mal anders kennenzu lernen.

    LIebe Grüße
    Ulrike

Schreibe einen Kommentar zu Ulrike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.