FPC134 – Von DX über Holz nach FX

9. Oktober 2014

 

Social Media:
Gastgeber:
avatar Andy (Neufi)
avatar Stephan
avatar Michael
avatar Tino
avatar Marek

Verweis auf andere Folgen:
Produktlinks zu Amazon.de weden durch das Amazon PartnerNet unterstüzt (Affiliate). Durch den Kauf über einen solchen Link unterstützt du den Fotopodcast.de damit die laufenden Kosten bezahlt werden können, dir selbst enstehen keine Kosten!!!

6 Antworten auf „FPC134 – Von DX über Holz nach FX“

  1. Hallo Ihr Podcaster,
    Ihr habt um Feedback gebeten, dass Eure Folgen nicht nur geladen, sondern auch gehört werden. Diese Folge habe ich gehört. Ich höre mittlerweile nicht mehr alle Folgen. Gerade die Folgen, die nur ein Thema behandeln, lasse ich aus, wenn mich das Thema nicht interessiert.
    Die Frage DX oder FX finde ich sehr spannend, zumal ich sie mir selber gerade stelle. Gibt es keine anderen Unterschiede als die Sensorgröße? Welche Schmankerl finde ich nur bei der Vollformatkamera?
    Schöne Grüße an Stefan, ich würde mich sehr freuen, wenn er sich wieder mehr an dem Podcast beteiligt.
    Für den Podcast ein großes Lob von mir.
    Viele Grüße aus Köln
    Petra

  2. Hallo liebe Fotopodcaster,
    eine Anmerkung zu Magic Lantern: die Software ist kein Firmware-Ersatz, sondern eine Ergänzung. Sie wird auf der Speicherkarte installiert und läuft auch nur, wenn die entsprechenden Dateien auf der Speicherkarte vorhanden sind. Ich habe für meine 500D eine SD-Card nach Anleitung präpariert und kann Magic Lantern mit dieser Karte nutzen. Wenn ich eine andere SD-Card in die Kamera stecke, werden die Magic Lantern-Funktionen nicht geladen. (Sie sind dann ja auch nicht verfügbar.) Die einzige Änderung an der Kamera betrifft die Startautomatik, damit die Magic Lantern-Funktionen automatisch geladen werden.
    Bei meiner 500D habe ich keine unangenehmen Ladezeiten beobachten können.
    Unterstützt werden aktuell nur Canon-DSLRs: 5Dc, 5D2, 5D3, 6D, 7D, 40D, 50D, 60D, 500D, 550D, 600D, 650D, 700D, 1100D, EOS M, 100D
    Für Canon Point-and-Shoot-Kameras gibt es http://chdk.wikia.com/ , für Nikon http://nikonhacker.com/ – mehr Infos findet ihr auf der About-Seite von Magic Lantern: http://www.magiclantern.fm/about.html

    Schöne Grüße und weiter so,
    Thorsten

  3. Endlich wieder mal ne Folge. Dürfte ruhig regelmässiger dafür kürzer sein.

    Ich habe mir selber magic lantern auf meine canon 500d gepackt da ich timelaps bzw serien auslösungen machen wollte, was von haus aus bei canon nicht möglich ist. Die Garantie ist sowieso schon lange durch. Super einfach zu installieren und auch wieder zu deinstallieren. ML unterstützt leider keine wireless karten. Bis ich das mal gepeilt habe… Ansonsten sehr zufrieden. Auch von der geschwindigkeit her hatte ich keine probleme. Im moment habe ich ML eher wenig in gebrauch, wegen der wifi karte, aber die sachen die ihr aufgezählt habt haben mich dazu veranlasst das ganze mal wieder genauer anzuschauen. Vor allem die rauschreduzierung find ich sehr spannend. Muss nur noch ein freies wochenende finden (; installation bzw deinstallation gehen übrigens so fix das man das auch on location machen könnte.

    Zu der diskussion der sensorgrössen habe ich in anderen podcasts auch schon diskussionen gehört. Das problem bei der ganzen geschichte ist anscheinend die umgewöhnung. Nach dem wechsel zum grösserem sensor haben die meisten probleme mit der schärfe was sich anscheinend auch bei landschaftsaufnahmen recht stark bemerkbar macht, wenn man das bild von vorne bis hinten scharf hanben will, was teilweise mit dem kleinbild anscheinend technisch auch nicht machbar ist. Von einem wechsel wurde daher auch eher abgeraten, wenn es nicht unbedingt nötig ist. Die meinung war das geld lieber in anderes equip zu stecken was einen weiter bringt. Wobei die wahl ja auch stark vom einsatzgebiet abhängt was ihr ja auch durgekaut habt.
    Für mich hat das den ausschlag gegeben, dass ich für einen allfalligen ersatz meiner 500d nur crop kameras in betracht ziehen werde. Wobei bei canonobjektiven zusätzlich noch die hürde kommt, dass objektive für cropkameras (EF-S) nicht auf Kleinbildkameras gesetzt werden dürfen, da dies den spiegel beschädigen kann.

    Danke für den Podcast. Immer wieder gerne und von mir aus auch wie gesagt öfter (; Ansonsten freu ich mich schon aufs nächste mal.

  4. Zum Thema Magic Lantern:

    Die Firmware wird immer von der Karte geladen. In der Firmware selbst wird nur ein sogenanntes “Bootflag” verändert, dass das Suchen nach externer Firmware initiiert. Dieses kann auch wieder entfernt werden (zumindest bei meiner 5DM3 Version – so dass die Firmware in der Kamera wieder vollständig original ist.

    Gruß
    Andreas

  5. Noch ein Hinweis:

    Beim Formatieren der Karte wird die Firmware automatisch wieder auf die Karte zurückgespielt(!). Sehr praktisch! Insgesamt läuft selbst die Nightly Build Version für die 5DM3 absolut stabil und bietet sehr viele wirklich nützliche Funktionen, die ich nicht mehr missen will (automatisches Focus Stacking, Anzeige der scharfen Bereiche im Bild, automatisches “Exposure to the right” … um nur ein paar zu nennen).

    Gruß
    Andreas

  6. Als erstes mal eine kleine Rückmeldung, ich höre Euch regelmäßig und manchmal bei den Einzelthemen nicht, wenn ich das Thema nicht so interessant finde. Kommt aber selten vor.

    Bzgl FX vs. Cropkamera habe ich mal einen interessanten Beitrag in der LFI 3/2006 gelesen und zitiere hier mal:

    “…So entspricht etwa die Lichtmenge, die bei Blende 8 den Kleinbildfilm erreicht, jener bei Blende 4 einer Kamera im 4/3-Sensor (…). Die Reduzierung des Lichtleitwertes infolge einer Verkleinerung des Sensors ist also gleichbedeutend mit Abblenden. Abblenden wiederum hat bekanntlich Auswirkungen auf die Schärfentiefe.”

    Also nicht nur der Ausschnitt und die Schärfentiefe werden gecropt, sondern auch die Lichtmenge. Da ich leider keine Crop-Kamera habe, kann ich diese Theorie nicht testen, stelle es aber einfach mal in den Raum.

    Gruß Mark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.