FPC159 – Ein neues Gesicht auf den Sprung nach NY

14. März 2016

  • Capture One Pro 9 – das Organisieren von Fotos
  • Lightroom Export auf Basis Smart-Vorschau
  • News: Neuer Sensor von Panasonic Link
  • Model-Agentur: Shooting und Nachshooting+ Feedback
  • HKS in Photoshop
  • Vorbereitungen für New York Reise
    Brasilien 2007 - II (34)
  • Workshop 08.07.2016

Tipps und Tricks

  • Duschvorhang als Diffusor oder Abschatter

Was hast du in den letzten 4 Wochen fotografiert?

2 Fotos auf Flickr:
https://flic.kr/p/DziH3x
https://flic.kr/p/DziGZX

  • Michael: Hollywood Party
    12651039_10208806931833377_21536809289355989_n
Social Media:
Gastgeber:
avatar Andy (Neufi)
avatar Michael

Verweis auf andere Folgen:
Produktlinks zu Amazon.de weden durch das Amazon PartnerNet unterstüzt (Affiliate). Durch den Kauf über einen solchen Link unterstützt du den Fotopodcast.de damit die laufenden Kosten bezahlt werden können, dir selbst enstehen keine Kosten!!!

4 Antworten auf „FPC159 – Ein neues Gesicht auf den Sprung nach NY“

  1. Hallo zusammen,
    schön das ihr wieder auf Sendung seit. Ich höre euren Podcast gerne, die Inhalte sind informatif. Jedoch habe ich einen Kritikpunkt. Bitte nicht böse sein, eure Akustik ist grottenschlecht. Jede Stimme hat eine unterschiedliche Lautstärke, oder ist abgehackt.
    Freundliche Grüße aus Köln
    Kersten Zölfel

    1. Hallo Kersten,

      wir nehmen es dir in keinster Weise übel und freuen uns über ehrliche und offene Worte, so lange diese nicht unter die Gürtellinie gehen.
      Wir haben das Problem selber schon festgestellt und für Abhilfe gesorgt. Zukünftig nehmen wir nicht mehr über Google auf, sondern gehen wieder zurück zu Mumble. Dies sollte die gewünschte Verbesserung bringen.
      Das es ab und an abgehackt klingt, liegt allerdings meistens an der Internetverbindung, da Mumble aber keine große Bandbreite benötigt, kann auch das besser werden. Wir freuen uns diesbezüglich auf deinen Kommentar zur Folge 160.

      1. Hallo Michael,
        danke für die Rückinfo. Dann hoffe ich , dass der Ausdruck “grottenschlecht” nicht unter die Gürtellinie gegangen ist.
        Macht weiter so und alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.