FPC236 - Tête-à-Tête der Fotografie


Das extra-lange Kamelion
Give me five
    • Ulrike:
Sterntaler Generalprobe 11.02.2020 / Alan Kirkendall
Alberto: romanticismo
Oli: Postkartenmotiv/Schneewanderung auf den Lusen
    • Thomas: Streetphoto vom Mannheimer Straßenfasching
Thomas: Streetphoto vom Mannheimer Straßenfasching
    • Kai: Geist in der Softbox

      Babblfisch / Geist in der Softbox
  • Die Shownotes sind heute von Kai
    Es werden noch Mitstreiterinnen und Mitstreiter gesucht. Meldet Euch im Slack!
  • Nicht vergessen, hinterlasst doch gerne Bewertungen und Anregungen oder spendet Credits bei Auphonic
  • …und tschüss
Social Media:
Teilnehmer:
ModeratorInnen
avatar Ulrike
avatar Michael
SupporterInnen
avatar Babblfisch

Verweis auf andere Folgen:
Produktlinks zu Amazon.de weden durch das Amazon PartnerNet unterstüzt (Affiliate). Durch den Kauf über einen solchen Link unterstützt du den Fotopodcast.de damit die laufenden Kosten bezahlt werden können, dir selbst enstehen keine Kosten!!!

Eine Antwort auf „FPC236 - Tête-à-Tête der Fotografie“

  1. Hallo Michael,
    zu Deiner Bemerkung: “Amateure mit zu viel Geld” im Canon-Chapter …
    Ich kenne mich mit Canon nur am Rand aus, und die von Dir genannten Nutzungen bei der Umfrage: viel Wildlife und viel Sport – paßt genau zu dieser Kamera.
    Auf (von mir genutztes) Nikon übersetzt: D500 (APS, Semipro), D850 (HighResolution Vollformat SemiPro), D5 (neuerdings D6) => Vollformat Pro mit mäßiger Auflösung.

    Zwei Dinge sind für die genannten Nutzungsbereiche entscheidend: schneller treffsicherer Autofokus und hohe ISO-Leistung. Die beste Kombi aus beidem ist eben die genannte Vollformat-Pro-Kamera. Und: mit Wildlife kann man kaum noch sinnvoll Geld verdienen (Lebensunterhalt), ist aber eine sehr schöne entspannende Beschäftigung.
    Also sind in diesem Bereich vermehrt Semis und Amateure zu finden. Trotzdem: auch mir ist das definitiv zu teuer, ich arbeite mit den beiden 3-stelligen Modellen und muß dann halt “eine Blende früher aufgeben” … die sind immerhin bezüglich der AF-Leistung annähernd ebenbürtig (als Paradedisziplin hier gilt bei vielen: BIF (birds-in-flight, also fliegende Vögel).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.