FPC233 - Dackelfalten


Shownotes zu Fotopodcast #233


Canon Foto Talk - Auslöseverzögerund DSLR zu spiegelloser Kamera

    • Ulrike:

      Ulrike: Zoomeffekt
      Ulrike: Zoomeffekt

      Ulrike: Paukenpause
      Ulrike: Paukenpause

      Ulrike: 4 Takte vor…
      Ulrike: 4 Takte vor…

      Ulrike: Mozartrequiem quasie ohne Licht
      Ulrike: Mozartrequiem quasie ohne Licht
    • Michael: Vollakt und Teilakt

      Michael: Vollakt
      Michael: Vollakt

      Michael: Teilakt
      Michael: Teilakt
    • Neufi: Holbeinsteg zur blauen Stunde

      Neufi: Holbeinsteg zur blauen Stunde
      Neufi: Holbeinsteg zur blauen Stunde
  • Bilder der Hörer aus dem Slack-Channel hier gehts zum Slack
    • Oliver: Grappa

      Oli: Grappa
      Oli: Grappa
    • Jürgen: Kölner Band Brings

      Jürgen: Kölner Band Brings
      Jürgen: Kölner Band Brings
    • Eik: Auf Tauchgang

      Eik: Auf Tauchgang
      Eik: Auf Tauchgang
    • Marcus: Isabell

      Marcus Isabell
      Marcus Isabell
    • Wilfried: Puppentheater

      Wilfried: Puppentheater
      Wilfried: Puppentheater

Die Shownotes sind von Kai und Marcus
Es werden noch Mitstreiterinnen und Mitstreiter gesucht. Meldet Euch im Slack!

Nicht vergessen, hinterlasst doch gerne Bewertungen und Anregungen oder spendet Credits bei Auphonic

Und tschüss
Social Media:
Teilnehmer:
ModeratorInnen
avatar Ulrike
avatar Michael
avatar Andy (Neufi)
SupporterInnen
avatar Babblfisch
avatar Marcus

Verweis auf andere Folgen:
Produktlinks zu Amazon.de weden durch das Amazon PartnerNet unterstüzt (Affiliate). Durch den Kauf über einen solchen Link unterstützt du den Fotopodcast.de damit die laufenden Kosten bezahlt werden können, dir selbst enstehen keine Kosten!!!

3 Antworten auf „FPC233 - Dackelfalten“

  1. Wieder eine tolle Sendung! Wenn ich euch so zuhöre, sehe ich euch direkt vor mir und freue mich schon riesig auf die Burg. Die Dackelfalten sind der Hammer, die sind ja wirklich auf allen Bildern zu sehen. Dieses Projekt ist höchst spannend. Ich freue mich, dass die Challenge verlängert wurde und hoffe auf weitere Variationen. Schon die bisher vorliegenden Bearbeitungen sind so unterschiedlich, pink/lila ist anscheinend nicht so beliebt. Michael, du wirst fast zum Lightroom-Verteidiger. Ich halte da zu dir! Ich habe Capture one ausprobiert, die Vorteile erschließen sich mir nicht. Aber einen kleinen Kritikpunkt habe ich doch noch: Ihr habt so ziemlich alle Kameramarken aufgezählt, aber mal wieder eine der besten vergessen- Fujifilm.

  2. Spiegellose: Ich kann verstehen, dass manche Monitore im Sucher nicht mag. Aber dafür “Auslöseverzögerungen” verantwortlich zu machen, kann ich nicht nachvollziehen. Ich komme von Canon DSLR (zuletzt u.a. 5D/II) und nutze inzwischen Oly EM1 (Urlaub und rauhe Bedingungen) und diverse Kleinbild-Kameras von Sony und Leica. Ich spüre keine Einschränkungen, dafür zahlreiche Vorteile.
    Auslöseverzögerung: Einer meiner Use-Cases ist Golf-Fotografie – ich hatte nie Probleme; mit Einzelbildern den Treffmoment ziemlich genau zu erwischen. Eigentlich ist ja wahrscheinlich auch keine Auslöseverzögerung gemeint (also der Zeitraum zwischen Auslöser und Capture – die ist technisch wohl eher kleiner als bei SLR), sondern die Verzögerung auf dem Bildschirm gegenüber Realität. Ob die Verarbeitung nach Sensor bis zum Monitor noch lange dauert, kann ich mir nicht vorstellen oder fühlen. Unabhängig davon fotografiere ich aber auch nicht selten über den Bildschirm: nach dem Framen einer Szene kann man das Geschehen auch sehr gut direkt beobachten während man die Kam still hält und dann blind abdrückt. Rangefinder-Fotografen genießen ohnehin die Möglichkeit, die Szene um den Ausschnitt herum zu beobachten für den “entscheidenden Moment”.
    Mir jedenfalls können diese anachronistischen Spiegel-Dinger gestohlen bleiben. But your mileage may vary.

    1. Hallo Thomas,

      vielen Dank für deinen Kommentar. In unserer Folge habe ich nur die Inhalte des Canon Foto Talks wieder gegeben, dazu noch meine Erfahrung der Photokina.
      Ich finde es toll, dass du uns deine Erfahrung hierzu schilderst, hoffentlich kommen noch weitere Hörerstimmen dazu. Denn uns ist wirklich wichtig zu erfahren, ob es generell wirklich so ist und wenn ja, wie die spiegellosen Fotografen damit umgehen.
      Bezogen hatte man sich tatsächlich auf den Zeitraum zwischen Auslösen und dem mechanischen Verschluss bei der DSLR und dem Vergleich des EVF-Lags (Electronic View Finder). Ich habe dazu auch ein Handyfoto, das versuche ich mal mit einzustellen – evtl. in der Folge wenn nicht im Kommentar.
      Diese Verzögerung wird aber intensiv versucht zu verbessern.
      Generell habe ich aber nichts gegen Monitore im Sucher. Allerdings sorgen sie für einen höheren Stromverbrauch.

      Liebe Grüße, Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.