FPC226 - Die Post-Burg-Show


Shownotes zu Fotopodcast #226


Social Media:
Teilnehmer:
avatar Andy (Neufi)
avatar Michael
avatar Thomas Pöhler
avatar Babblfisch

Verweis auf andere Folgen:
Produktlinks zu Amazon.de weden durch das Amazon PartnerNet unterstüzt (Affiliate). Durch den Kauf über einen solchen Link unterstützt du den Fotopodcast.de damit die laufenden Kosten bezahlt werden können, dir selbst enstehen keine Kosten!!!

13 Antworten auf „FPC226 - Die Post-Burg-Show“

  1. Zu C1 hab ich ja schon oefter hier und im Podcast abgesondert … Kurze Wiederholung: C1 ist m.E. deutlich professioneller, schoener, schneller … und ueberhaupt besser als LR. 😉 C1 ist Teil einer groesseren Familie. Es gibt ausserdem noch C1 – Studio und C1 – Cultural Heritage. Damit wird dem Profi alles geboten, was Adobe niemals zu liefern in der Lage ist (sein wird) – das noetige Kleingeld vorausgesetzt.

    Wir haben uns aus verschiedenen Gruenden komplett von den Adobe-Produkten befreit bzw. befreien muessen. Der SW-Preis stand dabei nicht an erster Stelle. Viel wichtiger waren Investitionssicherheit und Verfuegbarkeit. Unsere Mitarbeiter sind z.T. sehr lange in remote Areas unterwegs. Wenn dann ein Lizensierungsserver zuschlaegt, kann es das gewesen sein(*). Die vorhandenen Assets(Artikel, Bilder, Footages, Audios…) sind das Kapital der Fa. Es gibt bei Adobe keine Sicherheit fuer die Assets, wenn ich nicht das monatliche Schutzgeld bezahle. Wenn ich das unseren Shareholdern verklickern muesste, wuerden die sich die Baeuche halten vor Lachen.

    Ein neuer Aspekt ist die US-Embargo-Politik. Es ist durchaus denkbar, dass man – egal ob die Fa. in EU, CN, RU …- ploetzlich abgeklemmt wird. Ist ja nicht sooo theoretisch, sag ich mal als Huawei-Nutzer. Sowas geht nur bei Subscription/AlwaysOn-Software. Das Erpressungspotential ist bei dieser Kombination riesig – und wird daher auch genutzte werden. Mal mehr, mal weniger subtil.

    Wir haben entsprechend umgestellt:
    C1 <- statt LR
    Davinci Resolve Studio <- statt Premiere
    Hindenburg Journalist Pro <- statt Adobe Audition
    Affinity Photo <- statt Photoshop
    VivaDesigner <- statt InDesign
    Resource Space + NextCloud <- statt Adobe Cloud Gedoens

    Was Saal-Digital betrifft, die bieten in der Tat nicht-normgerechte, kastrierte Profile an. M.E. entsprechen sie damit nicht mehr den Vorgenaben der ICC (duerften also auch nicht so heissen) und sind somit auch nicht ISO 15076-1:2005 – konform. Saal schreibt: https://www.saal-digital.de/support/article/softproof-in-capture-one-pro/ Aus diesem Grund kann man eigentlich NICHT(!) zu SD raten. Es waere sicher ganz einfach, ein vollwertiges Profil anzubieten. Schliesslich koennte sich das sogar jeder selbst erstellen. Das kann ein interntl. Druckhaus nicht? Das riecht. Hinzu kommt, diesen furchtbaren Flash-Nachfolger installieren zu muessen. Das ist schon eine Zumutung.

    (*) bei einem 20k Assignment betraegt die Vertragsstrafe i.d.R. das Doppelte der Auftragssumme. Bei einem solchen Szenario kommen zu den Kosten, die man schon hatte (Fixer, Buchungen, Honorare, Marketing…) also ca. -12k. Dann noch die -40k Strafe + den Verlust von -20k. Das heisst, weil z.B. ein Adobe-Lizenzserver nicht funktioniert, hab ich ploetzlich -72k an der Backe. Das mag auch ein Grund sein, warum ich hier in China keinen einzigen Fotografen in diesem Preissegment (Automobil, High-Fashion/Gems …) kenne, der noch mit LR/
    PS rummacht.

    1. Hallo Sven,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.

      Auch wenn ich versucht habe es etwas freundlicher zu formulieren decken sich unsere Standpunkte doch weitgehend 😉
      Ach bin ich froh, dass ich bzgl. der Druckprofile nicht komplett falsch liege…
      Kennst Du denn einen Anbieter von Fotobüchern der vollwertige ICC-Profile zur Verfügung stellt?
      Ich denke das dürfte doch einige HörerInnen interessieren.

      Liebe Grüße
      Neufi

      1. Tja, die Antwort mag paradox sein … aber ich empfehle Saal-Digital in Gestalt der Neuerwerbung WhiteWall. Zumindest ging das frueher da ganz wunderbar und recht modern mit HTML5&Co bevor sie von SD gekauft wurden. Ich hoffe SD orientiert sich an WW und geht nicht etwa den umgekehrten Weg und holzt bei WW wild um sich.

        CaptureOne hat auch in irgendeinem Video mal den Workflow mit WhiteWall demonstriert. Finde ich bloss gerade nicht… Auf jeden Fall hat Martin Doersch dazu Videos gemacht.

        Ich habe vor einiger Zeit bei WW sehr viele Bilder drucken lassen. Meist S/W auf Baryt-Papier, mit schlichtem Holzrahmen und Museumsglas fuer Leute in DE – Geschenke, Marketing und so. Hier in CN nutze ich einen lokalen Dienstleister umme Ecke. Man kann auch bei Alibaba oder TMall Dienstleiter finden. Angebote gibs da zuhauf, aber das kann ich fuer DE oder EU im Moment nicht empfehlen.

    2. Hallo Sven, interessante Infos – danke. Was mich betrifft: ich gebe zu, dass ich einfach die Mühen scheue, die es mit sich bringt, sich in neue Tools (nebenbei) einzuarbeiten. Ich bin mir sicher, dass Affinity alle Tools enthält, die man in PS braucht. Allerdings nutze ich eine ganze Reihe an Extensions, die ich schmerzlich vermissen würde.
      Generell finde ich den Preis für das Fotografen-Abo völlig in Ordnung für das was geboten wird. Aber das muss jeder mit sich ausmachen und ich verstehe absolut die Kritiker…

  2. Zu den ICC-Profilen: wenn das stimmt was ihr vermutet, daß es sich bei den von Saal angebotenen Profilen um CMYK-Profile handelt, dann wärs klar warum es in Lightroom nicht funktioniert, denn soweit ich weiß wurde in Lightroom von Adobe die CMYK-Profiluntstützung vor einiger Zeit entfernt.
    Didi
    P.S. Die Folge hat mich wieder um ein paar Jahre zurück versetzt…. Ich war wie anno dazumals wieder mit der Hand ständig am Lautstärkeregler. Thomas war anscheinend in einer Höhle oder großen Toilette und das Notebook am Höhleneingang, Michael war anscheinend auch im Garten und hat durchs Fenster weit weg vom Mikro gepodcastet und der Brummbär Neufi hat dazwischen immer wieder neue Weitenrekorde mit meinen Lautsprechermembranen gewonnen. 😉
    Ich dachte zum Einpegeln ist das Euphonikgedöns da?

    1. Weiter im Podcast hat Thomas beim Loupedecktest die Weiterschaltung per Doppeltastendrucks wegen des (z.B.Datum)Popups in Lightroom erwähnt. Ich habe zwar kein Loupedeck, jedoch lässt sich das Popup (das wie erklärt auch erscheint wenn man mit dem Mauszeiger ein Weilchen drüber verweilt) mit der “i”-Taste durchschalten 1. Info, 2. Info, Aus, 1. Info, 2…… (kann man konfigurieren – die 2 Informationsanzeigen). Dann müsste es vermutlich auch mit dem Einfachtastendruck weitergehen.
      Didi, einer der 25% Fotografen, der das Fischauge für Gesamthimmelaufnahmen bei z.B. ISS-Überflügen, Sternschnuppen uns so braucht. 😉

      1. Hallo Didi. Das klappt leider (zumindest bei mir) nicht. Die “i”-Taste bezieht sich nur auf den Overlay im großen Bild, nicht auf die Thumbnails. Aber danke für die Anregung. Es hätte ja auch klappen können…

      1. Hallo Thomas, also bei mir (Lightroom 6.14 auf Windows10 1809) funktionierts auch in den Thumbnails. Versuchs mal vorher umzustellen (z.B. im Einzelbildmodus) so lange „i“ drücken bis keine Anzeige mehr erscheint und dann müsste es auch beim Hovern über den Thumbnails weg sein. Zumindest funktionierts bei mit so.
        LG
        Didi

  3. Hallo FPCler,
    nach der Marathon-Hörsitzung von sagenhaften 2:20 bin ich positiv Überrascht! :-)) Anfang`s dachte ich, die Geduld habe ich nicht, aber die Sendung war doch so spannend gemacht, dass ich hängen geblieben bin! Ein paar Bemerkungen zum Thema Photoshop-Alternativen: Als berufl. Photoshop-Profi bin ich mittlerweile ein begeisterter Affinty-Photo Benutzer! Bis jetzt noch kein “Tool” entdeckt, das ich vermissen würde! @Neufi: ICC-Profile einbinden gehen dort auch! Auch Gimp für den privaten Bereich, ist eine Empfehlung. Gebe Michael recht: es ist gewöhnungsbedürftig! Macht mit mehr Begeisterung Werbung für die Alternativen!!
    Bin schon auf die nächste Sendung gespannt!
    Viele Grüße
    Siegfried

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.